17.12.2018

Von: Anke Johannsen

Erhöhung der Übungsleiterpauschale

Seit zwanzig Jahren wurde die Übungsleiterpauschale durch den Kreis Ostholstein nicht mehr erhöht. Kreis, Gemeinden und Vereine haben sich bisher die Beiträge zu jeweils einem Drittel geteilt, die an die Leiter*innen ausgezahlte Aufwandsentschädigung lag bei etwa 4,60 Euro pro Stunde. Auch wenn der sportliche Bereich im Vordergrund stehen mag, dürfen wir den hohen Aufwand und die Zeit, welche durch die Trainer*innen ehrenamtlich investiert wird, nicht vergessen. Bereits im Ausschuss für Schule, Bildung, Kultur und Sport wurde auf Antrag von uns Grünen und der CDU eine einstimmige Empfehlung an den Kreistag abgegeben, die Pauschale zu erhöhen.


Dieser Empfehlung ist der Kreistag gefolgt, die Übungsleiterpauschale durch den Kreis wird ab 1. Januar 2019 auf 2,50 Euro pro Stunde erhöht. Zusammen mit den Geldleistungen der Gemeinden und Vereine steht nunmehr ein Betrag von mindestens 6,50 Euro pro Stunde für die Übungsleiter*innen zur Verfügung. Um die Sportvereine zu entlasten wurde die Regelung der Drittelung aufgehoben. Die Vereine leisten einen Mindestbeitrag von 1,50 Euro, die Gemeinden beteiligen sich ebenfalls mit 2,50 Euro.

 

„Nach so langer Zeit war dies längst überfällig“ äußern sich Anke Johannsen und Stefan Sauer, GRÜNE Mitglieder im Ausschuss für Schule, Bildung, Kultur und Sport. „In der heutigen Zeit ist es nicht einfach, entsprechende Übungsleiterinnen und Übungsleiter zu finden. Es ist wichtig, hier ein Zeichen zu setzen und das ehrenamtliche Engagement attraktiver zu gestalten."

URL:http://gruene-fraktion-oh.de/aktuelles/aktuelles-volltext/article/erhoehung_der_uebungsleiterpauschale-1/